Eigene Software, individuelle Datenbanken, komplett schnittstellenkompatibel

Die digitale, 3dimensionale Simulation des kompletten Gebäudes mit allen beteiligten Gewerken inklusive des Entwurfs-, Konstruktions- und Bauprozesses sowie des Gebäudebetriebs – das ist die Idee von BIM. Immer mehr Bauherren und Investoren setzen auf eine ganzheitliche Planung als BIM Model. Priedemann hat sich dieser Herausforderung gestellt.

Ein von uns konstruiertes Fassadenmodell ist ein vollständiger parametrisch-digitaler Repräsentant der Fassade. Daraus können Ansichten, Schnitte und zusätzliche Daten generiert werden, um entscheidungsrelevante Informationen zu ermitteln und den Herstellungsprozess der Fassade zu optimieren. Für jedes Projekt werden die Daten individuell programmiert, so dass sie an die spezifischen Anforderungen des Projekts angepasst werden können.

Bevor wir in eine BIM-Umgebung einsteigen, stimmen wir mit den Beteiligten die Formate und Kommunikationsstandards für den Datenaustausch ab. Im Rahmen eines Kick-off-Meetings werden diese Standards benannt, getestet und bestätigt. So stellen wir sicher, dass alle Informationen von Anfang an vom Haupt-Modell übernommen werden können. Wir wissen, ein BIM-Projekt ohne diese Kommunikationsstandards zu starten birgt ein erhebliches Risiko.